Willkommen

Willkommen auf meiner Homepage !

 

 

Ab sofort werde ich auf meiner Startseite die wichtigen Sachen der Woche schreiben. Den Wochenplan und das Rezept der Woche könnt ihr wie gewohnt auf der jeweilige Seite lesen, alles andere wird nach einer Woche auf den entsprechenden Seiten zum Nachlesen archiviert.

 


 

18.05.17

 

Wir haben letzte Woche einen Ausflug in die Schwarzen Berge, in der Nähe von Hamburg, gemacht. Hier ist es schön für Erwachsene und Kinder. Wer mal sehn will, was es da alles so gibt kann sich auf der Internetseite informieren: www.wildpark-schwarze-berge.de

 

Lina beim Rehe füttern

 



 

 

Da ich selber Rhabarber im Garten habe, fand ich diesen Artikel auf Utopia.de recht interessant:

"Rhabarber gehört zum Frühling wie Spargel und Erdbeeren – und wird auch gerne damit kombiniert. Doch rund um das Stangengemüse (kein Obst!) gibt es viele Fragen und Unsicherheiten, denen wir nun auf den Grund gegangen sind. Leckere Rezepte verraten wir euch natürlich auch.

Wer einen eigenen Garten hat, der weiß, dass schon im April mit den ersten Sonnenstrahlen auch die ersten Rhabarberstangen sprießen. Ab Anfang Mai sollte Rhabarber überall in Deutschland aus regionalem Freilandanbau verfügbar sein. Rhabarber wird traditionell nur bis Johanni (26. Juni) geerntet, da im Sommer der Gehalt an Oxalsäure in den Stielen zu hoch ist und eine große Portion Rhabarber dadurch gesundheitsschädlich werden kann. Je eher man Rhabarber erntet, desto weniger Oxalsäure enthält er.

Rhabarber: wie ungesund ist Oxalsäure?

Rhabarber wird nur sehr selten von Schädlingen befallen, weswegen er zu den wenigen Obst- und Gemüsesorten aus konventionellem Anbau zählt, die nur selten oder gering mit Pflanzenschutzmitteln belastet sind. Nichtsdestotrotz solltest du dich grundsätzlich für Lebensmittel aus kontrolliert biologischem Anbau entscheiden.

Sauer macht lustig – aber auch Oxalsäure aus Rhabarber?

In Rhabarber stecken nicht nur jede Menge Mineralstoffe wie Eisen, Kalium und Phosphor sowie viel Vitamin C und auch jede Menge Ballaststoffe, sondern auch viel Säure. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Oxalsäure. Diese kommt auch in anderen Gemüsesorten, zum Beispiel Spinat, Mangold oder Petersilie vor. Grüner Rhabarber enthält mehr davon als rotfleischige Sorten. Oxalsäure ist in großen Mengen gesundheitsschädlich, weswegen du nur gelegentlich Rhabarber essen solltest, denn:

  • Oxalsäure entzieht dem Körper Calcium
  • Sie vermindert die Aufnahme von Eisen
  • Sie fördert die Bildung von Nierenstein

Aus diesen Gründen sollte Rhabarber:

  • immer in Kombination mit calciumreichen Lebensmitteln, zum Beispiel Milchprodukten oder Nüssen verzehrt werden
  • bei Personen mit Nierensteinen besser nicht auf dem Teller landen
  • nicht mit Eisenpräparaten oder bei Eisenmangel konsumiert werden
  • von Kindern nicht in großen Mengen geessen werden

Muss ich Rhabarber schälen?

Besonders viel Oxalsäure steckt in den Blättern von Rhabarber, weswegen diese nicht in grüne Smoothies gehören. Neuere Züchtungen haben zwar eine dünnere Schale an den Stangen als der alte Rhabarber aus Omas Garten, jedoch steckt auch in dünner Schale eine ganze Menge Oxalsäure. Schäle daher Rhabarber bitte immer, um den Oxalsäuregehalt zu reduzieren.

Auch das Wegschütten des Kochwassers oder Dämpfen des Rhabarbers trägt dazu bei, möglichst viel Oxalsäure vor dem Genuss zu entfernen.

Damit sich die Oxalsäure nicht mit dem Calcium des Körpers verbindet und es damit dem Körper entzieht, solltest du Rhabarber immer mit calciumreichen Lebensmitteln kombinieren. Wenn du dich vegan ernährst, achte darauf, dass die in Rhabarbergerichten verwendeten pflanzlichen Drinks mit Calcium angereichert sind.

Das pelzige Gefühl auf den Zähnen nach dem Verzehr von Rhabarber kommt auch von der Oxalsäure, welche den Zahnschmelz anlöst. Um den Zähnen nicht zu schaden, solltest du nach dem Genuss von Rhabarber keinesfalls sofort die Zähne putzen, sondern etwa eine Stunde warten, bis dein Speichel den Zahnschmelz wieder remineralisiert hat. Alternativ kann auch Milch oder eine remineralisierende Mundspülung helfen.

Beachtest du diese Tipps und Hinweise, kannst du Rhabarber mit gutem Gewissen genießen!"

 

Ich habe auch einen Rhabarberkuchen gebacken, das Rezept findet ihr auf Rezept der Woche

 

Für Knorr habe ich die Kochpaste indisches Curry ausprobiert. Es handelt sich um eine Paste mit vielen typischen Gewürzen, wie Kreuzkümmel, Kurkuma, Koriander und Ingwer. Man braucht dazu noch Hähnchenbrustfilet, Ananas, Kokosmilch und Paprika. Die Zubereitung ist genau beschrieben, dazu macht man noch Reis. Wir fanden das Gericht lecker, es ist eine Alternative, wenn man mal was Exotisches kochen möchte und nicht alle Gewürze dafür im Haus hat

 


 

Das Lied der Woche

 

of monsters and men

Dirty paws

Hier könnt ihr es euch anhören:

 

 

 

 

 

Der Spruch der Woche

 

Wahre Schönheit und Weiblichkeit sind alterslos und nicht künstlich herstellbar. Marylin Monroe

 

 

 

Und hier noch der Glücktipp

Freue dich auch für andere

 

 

 

 

Ich habe von Garnier Ambre Solaire eine Sonnencreme zum Testen bekommen: Sensitive Experte +, LSF 30.

Im Moment scheint noch nicht so oft die Sonne, aber es kann ja nur besser werden.

Ich teste gerade eine Creme von Mixa

 

 


 

 


 
 


 


 

 


 

 

 


 

 


nPage.de-Seiten: www.faninfo.npage.de | www.freie-hexen-seite.de